Aktuelles
03.01.2018 17:57

Sturmtief Burglind führte zu zahlreichen Einsätzen in Meilen und Herrliberg

Das Sturmtief Burglind hat im Einsatzgebiet der Stützpunktfeuerwehr Meilen zu zahlreichen Einsätzen geführt.

Diverse Strassen mussten vorübergehend gesperrt werden aufgrund umgestürzter Bäume, abgebrochener Äste und herunterfallenden Ziegel. Mittlerweile konnten die meisten Strassen in Meilen und Herrliberg wieder frei gegeben werden.

Bilder zu den Einsätzen

Medienmitteilung der Kantonspolizei Zürich

Artikel der Zürichsee Zeitung zum Sturmtief Burglind

© Copyright Stützpunktfeuerwehr Meilen 2018
xeiro ag