Aufgaben

Ortsfeuerwehraufgaben

Im Mittelpunkt der Feuerwehrtätigkeit steht die Rettung von Menschen und Tieren. Im Laufe der Zeit hat sich die Feuerwehr jedoch immer mehr zu einem universellen Hilfeleister entwickelt. Technische Einsätze werden immer häufiger, und deren Anforderungen spiegeln die rasante Entwicklung der Forschung und unseres Lebensumfelds wider. Auch beim Schutz der natürlichen Ressourcen kommt der Feuerwehr eine immer anspruchsvollere Aufgabe zu. Die offensichtliche Zunahme von Naturereignissen mit grossflächigen Auswirkungen erweitert zunehmend das Einsatzspektrum der Feuerwehren - eine Tendenz, die sich in Zukunft noch verstärken wird.

Die Feuerwehren gewährleisten durch kurze Interventionszeiten in der Stadt und auf dem Land ein hohes Sicherheitsniveau. Ereignisse, die Menschen und Tiere bedrohen, erfordern ein schnellstmögliches Eingreifen. Hilfe in Situationen grosser Not oder Gefahr erfordert aber auch ein professionelles Vorgehen, damit einerseits der Einsatzerfolg erreicht wird und andererseits die eigene Sicherheit gewährleistet bleibt.
Aufgaben der Feuerwehr:
Die Aufgaben einer Ortsfeuerwehr unterteilen sich in Kernaufgaben, Hilfeleistungen und Dienstleistungen, was wiederum für die Verrechnung der Einsätze relevant ist. Details zur Verrechnung von Einsätzen finden sie unter der Rubrik Services / FAQ

Die Einsatzbereiche können wie folgt zusammengefasst werden:

Kernaufgaben

Brand, Explosionen und Elementarereignisse

Hilfeleistungen

Unfalleinsätze (Strasse, Bahn, Wasser), Öl - und Chemiewehr

Dienstleistungen

Insekten, Aufräumarbeiten, Dienstleistungen an Anlässen (Verkehrsregelung, Absperrungen)

Zusätzliche Dienstleistungen

Die zusätzlichen Dienstleistungen, welche durch die Feuerwehr Meilen angeboten werden, finden sie unter der Rubrik Aufgaben / Dienstleistungen

Leistungsauftrag (GVZ)

Mit dem Ersteinsatz muss die Feuerwehr in der Lage sein, bei zwei voneinander unabhängigen Interventionen (Rettung sowie Brandbekämpfung) mit rund 10 AdF spätestens nach 10 Minuten ab Alarmierung (Pagermeldung) in überwiegend dicht besiedeltem und nach 15 Minuten in überwiegend dünn besiedeltem Gebiet am Schadenplatz im Einsatz zu stehen. Nach spätestens 30 Minuten müssen mindestens 30 AdF im Einsatz sein.

Ablauf Alarmierung

Der Ablauf der Alarmierung ist wie folgt geregelt:

© Copyright Stützpunktfeuerwehr Meilen 2017
xeiro ag